Telefon (Mo-Mi+Fr 10:00 – 18:00 Uhr & Do 10:00 – 17:00Uhr) +49(0)89 - 62 81 67 0

Philippinen – Kingfisher

ANGEBOT ANFORDERN

Ideal für:
Wavefreaks
Könnenstufe: 3-6
Wind:

Nichts für:
Partylöwen

Galerie-Spot Kingfisher

Aktuelle Beispiel-Angebote

Dezember
ohne Verpflegung
3446 EUR
20 Tage KingfisherResort z.B. ab 12.12.22 ab Frankfurt schon ab € 3446 p. Person im Einzelzimmer ohne Verpflegung

VorwortKITE

Die Philippinen sind bekannt für ihre touristenarme Auslastung und viele unerforschte Naturschönheiten. Das nördlichste Gebiet der Philippinen ist das malerische und abwechslungsreiche Pagudpud. Kingfisher ist eine von zahlreichen wunderschönen Buchten im Norden von Pagudpud. Als der Philippine Mon 2007 die traumhafte Bucht, fern des städtischen Trubels, mit ihren cleanen Wellen und dem unvergesslichen Meeresrauschen sah, verliebte er sich sofort in das unvergleichliche Stück Land und kaufte das Grundstück für seinen Alterssitz. Seitdeam hat sich sehr viel getan am beliebten Spot „Kingfisher“. Sogar diverse Kitemarken kommen regelmäßig hierher um Fotoshootings mit ihrem neusten Material zu schießen.

Anreise

Dass ein Spot wie Kingfisher vom Massentourismus noch verschont ist, liegt einerseits an seinem Bekanntheitsgrad, andererseits auch an seiner langen Anreise.


Wir müssen allerdings dazu sagen, dass ihr kaum länger unterwegs seid als nach Brasilien. Der große Vorteil an Kingfisher ist, dass es ab allen großen deutschen Flughäfen zahlreiche Linienflüge nach Manila gibt. Einer der großen Vorteile der Linienflüge sind die sehr gut ausgestatteten Flugzeuge. Alle besitzen mittlerweile bereits in der Economy Class das neueste Entertainment Programm, wie Video-on-demand, Music, Spiele, WLAN und vieles mehr. Diese vielen schönen technischen Spielereien lassen auch die längste Reise „wie im Fluge“ vergehen. Die Flüge nach Manila dauern je nach Zwischenstopp ca. zwischen 12 bis 20 Stunden. Der Weiterflug von Manila, entweder mit der Philippines Air oder mit der Cebu Pacific, dauert knappe 50 Minuten bis nach Laoag. Dort angekommen, wird man von einem Fahrer von Mons Resort abgeholt. Die 100km lange Fahrt dauert ca. 1,5-2 Stunden und führt die letzten 20 Min. über nicht geteerte Straßen.

WindKlima

Kingfisher ist eines der, bzw. das windsicherste Kiterevier in Asien. Ab Anfang Oktober bis Ende März bläst der Wintermonsun sehr verlässlich (25-28 Windtage pro Monat). Die Meeresenge zwischen Taiwan und den Philippinen verstärkt den Wind auf ca. 20-30 Knoten. Es windet aus östlicher bis nordöstlicher Richtung sideshore von rechts.


Die regenärmsten Monate sind Oktober, Februar und März. In diesen Monaten klettert die Temperatur am Tag auf bis zu 30°C und fällt nachts kaum unter 20-22°C. Im November und Dezember kann es auch mal regnen bzw. nieseln. Bedingt dadurch, dass Kingfisher direkt an einer Wetterscheide liegt, ziehen in diesen Monaten die Wolken öfters mal weiter Richtung Süden, genau über Kingfisher. Das bedeutet nicht, dass es in diesen Monaten ständig nieselt, aber es können schon mal bis zu 10 Tage/Monat sein. Man muss dazu sagen, dass es allerdings nicht am Stück nieselt und auch an den verregneten Tagen der Wind weiterhin stark bläst. Die Temperaturen steigen im November und Dezember tagsüber kaum über 26°C. In der Nacht fällt das Thermometer auf angenehme 18-20°C. Der Januar ist zwar wieder trockener, dafür aber der kälteste Monat im Jahr. Tagsüber erreicht die Temperatur kaum Werte über 20-22°C und nachts ist es mit ca. 17-18°C eher frisch.

RevierKITE

Der Flachwasserbereich ist ungefähr 500 Meter breit und bis zum Riff/Welle sind es um die 300 Meter. Die Wassertiefe ist je nach Gezeiten und Monat unterschiedlich. Im Oktober ist der Stehbereich ungefähr knie-, bzw. hüfttief. Von November bis Januar liegt der Stehbereich 2 Stunden vor und nach Low Tide fast trocken und man muss auf den Spot an den Windmühlen ausweichen. Aber auch an diesen Monaten kann man mindestens 3 Stunden direkt vor dem Resort kiten. In den Monaten Februar bis März steigt das Wasser wieder etwas und damit auch die Chance, wieder mehr direkt vor dem Resort zu kiten. Durch den meist sehr starken Wind ist die Wasseroberfläche leicht aufgeraut. Vom Kiteeinsteiger bis hin zum Freestyler ist dieser Spot sehr gut geeignet. Der Meeresboden ist aus Sand mit einigen grasbewachsenen Stellen. Dort können sich auch mal Seeigel aufhalten. Wir empfehlen deshalb, den Kiteein-/-aufsteigern, Schuhe mitzubringen. Der feine Sandstrand vor der Station bis hin zum Wasser ist ungefähr 35m breit. D.h. es ist mehr als genug Platz vorhanden, um die Kites zu starten und zu landen. Die sehr hilfsbereiten Mitarbeiter der Kitestation helfen immer gerne.


Der Wavespot wird auch das „neue Hawaii“ genannt. Es gibt absolut cleane und hohe Wellen, vergleichbar mit Hookipa. Man kitet am besten direkt Halbwind von der Station los. Nach 300m am Riff angekommen, sind an dieser Stelle die Wellen kleiner und ideal dafür, das Riff hier zu überfahren. Die Welleneinsteiger können sich auch im vorderen Bereich des Riffs aufhalten, dort wird die Welle nur noch ca. 1m hoch und hat weniger Druck. Am Ende des Riffs bauen sich in Luv und in Lee der Durchfahrt bis zu 3m hohe, ab und an auch mal höhere, Wellen auf – natürlich vom Swell abhängig. 1-1,5m hat die Welle allerdings hier immer, das gilt auch für die Durchfahrt. Die cleane Welle schließt von beiden Seiten und bricht auf das Riff. Auch beim Wellenspot gelten die gleichen Regeln der Wassertiefe wie im Flachwasserbereich.


Der Spot in der Lagune „Bangui“ an den Windmühlen ist eine schöne Alternative wenn vor der Kitestation das Wasser zu flach wird. Die Kitestation bietet bei zu geringem Wasserstand immer das Ausweichen in die Lagune an. Oder man mietet sich von dem Resort einen Van für 2.500 PHP (ca. 40€) pro Tag. Dieser bietet 6 Sitzplätze und noch genug Platz für das Kitematerial. Die Fahrt zur Lagune dauert ca. 40 Minuten (sie befindet sich in Lee zu Kingfisher). Die Lagune ist ca. 100 x 150m groß und bietet absolutes Flachwasser. Die Flussmündung ist in der Mitte ca. 2m tief und das Wasser sehr klar und sauber.

StationKITE

Die Kitestation liegt am traumhaften Sandstrand direkt am Wasser auf Hotelgrund. Die Station ist ein kleines Holzhaus mit einer großen Dachterrasse. Ansonsten nutzt das Kite Center die gesamte Infrastruktur des Hotels, dazu gehören natürlich auch die Sonnenliegen und Sitzmöglichkeiten. Sie ist mit neustem Material von Cabrinha und Hyde Kites ausgestattet und bietet Kitekurse für alle Könnensstufen an. Seit 2020 bietet die Station Wingsurfing/Foiling und Foilkurse an.

UnterkunftKITE

Das Kingfisher Resort von Mon verfügt über 6 verschiedene Zimmerkategorien:


1. Die 5 zweistöckigen Bungalows, 150m vom Wasser entfernt, mit zwei separaten Superior-Zimmern (ca. 18qm), jeweils eines im Erdgeschoss (mit Terrasse) und eines im ersten Stock (mit Balkon). Sie sind mit einem Queensize-Bett, Dusche/WC, Flat-TV, Sat-TV und Klimaanlage ausgestattet.


2. Es gibt 9 Casitas für jeweils 2 Personen. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen über ein Kingsize-Bett, Regal, Klimaanlage, Waschbecken, separate Dusche, separate Toilette und Entertainmentanlage (Flat-TV, Sat-TV und Multimediabox mit 150 Spielfilmen in bester Bildqualität). Eines der 9 Casitas ist ein Loft mit einem zusätzlichen Doppelbett.


3. Die Premier-Suite ist wie die Casitas ausgestattet, jedoch mit direktem Blick aufs Meer und privatem Jaccuzi.


4. Eine weitere Schlafmöglichkeit sind die beiden Cabanas (für max. 4 Personen). Sie sind identisch ausgestattet wie die Casitas, jedoch etwas breiter und haben 2 Kingsize-Betten.


5. Wer es günstiger und räumlich kleiner haben möchte, kann auch eine der 9 aus Holz gebauten Ocean View Huts buchen. Diese sind mit einem Doppelbett oder 2 Einzelbetten, einem Regal und einem Ventilator ausgestattet. Diese Hütten verfügen alle über Meerblick und einer eigenen Terrasse. Hinter den Huts befindet sich das Gemeinschaftsbad (selbstverständlich getrennt nach Männern und Frauen) mit separaten Duschen und Toiletten.


6. Und wer es noch günstiger als günstig und besonders kuschelig und einfach mag, der kann eines der 8 kleinen Tikis buchen. Auch diese sind aus Holz gebaut, aber deutlich kleiner als die Huts. Sie sind mit einem großen Kingsize-Bett ausgestattet, das den Raum auch komplett ausfüllt. Die Tikis befinden sich hinter dem Restaurantbereich und haben ebenfalls ein Gemeinschaftsbad.


Das Kingfisher Resort wird ohne Verpflegung angeboten. In der Mitte des Resorts befindet sich der große Restaurant- und Gemeinschaftsbereich, der zu drei Seiten offen ist. Am Anfang des Gebäudes befindet sich die Bar, wie auch die Küche. Frühstück, Mittagessen und auch das Abendessen bestellt man à-la-carte aus zahlreichen, sehr köstlichen, meist philippinischen Gerichten. Die Preise liegen bei ca. 3-7€ pro Frühstück/Mittagessen und ca. 5-10€ pro Abendessen. Es werden alle gängigen alkoholischen wie auch antialkoholischen Getränke sehr günstig angeboten. Ein Bier z.B. kostet unter einem Euro, ein Rum ca. 80 Cent. Bezahlt wird entweder mit Bargeld, PHP, US-Dollar, Euro, oder per Pay Pal. Auf den Philippinen gibt es 220 Volt. Als Steckdosenadapter braucht man einen US-Adapter (wird aber auch im Resort verteilt, falls man ihn vergessen hat). Im ganzen Resort wird kostenfreies WLAN angeboten. Wer eine schnellere Internetverbindung haben möchte, sollte sich am Flughafen Manila direkt nach dem Zoll noch vor dem Ausgang eine SIM-Karte von Globe oder Smart kaufen. Sie bieten „Unlimited Internet“ zu günstigen Preisen an. Und wer Geld abheben möchte, muss das ebenfalls in Manila am Flughafen machen. Der Geldautomat befindet sich nach dem Zoll ganz links im Gebäude. Ansonsten gibt es nur noch die Möglichkeit, in Laoag in der Bank Geld abzuheben.

Umgebung Alternativen

Die nächste Ortschaft ist 20 Fahrminuten von Kingfisher entfernt. Dort gibt es ein weiteres Restaurant, welches von einem deutschen Koch betrieben wird und heißt „Berg Blick“. Es gibt leckere asiatische und natürlich zünftige deutsche Küche. Um Kingfisher herum gibt es zahlreiche traumhaft schöne Buchten die zu einem Ausflug einladen. Auch den Trip zum Wasserfall können wir auf alle Fälle sehr empfehlen. Alles ist im Umkreis von ca. 1-2 Autofahrstunden entfernt.

FazitKITE

Kingfisher ist mit Sicherheit einer der besten Flachwasser-/Wellenspots und hat den zuverlässigsten Wind in ganz Asien. Trotz langer Anreise ist Kingfisher immer einen Urlaub wert. Eine traumhafte Umgebung und ein sehr schönes familiär geführtes Hotel !

 

Wavespot am Hauptspot
Wavespot am Hauptspot

Lagune vor dem Hotel
Lagune vor dem Hotel

Strand am Kitebeach
Strand am Kitebeach

Welle
Welle

Ausflüge
Ausflüge

Flachwasserspot
Flachwasserspot

ICON
ICON

KingfisherResort

Das Resort
Das Kingfisher Resort von Mon verfügt über 4 verschiedene Zimmerkategorien. Es gibt 5 Casitas. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen über ein Kingsize Bett, Regal, Klimaanlage, Waschbecken, separate Dusche, ein separates Klo und einer Entertainmentanlage. Die Entertainmentanlage besteht aus einem Flat TV, Sat TV und einer Multimediabox mit 150 Spielfilmen in bester Bildqualität. Eines der 5 Casitas ist ein Loft mit einem zusätzlichen Doppelbett.
Die 2 Cabanas sind identisch ausgestattet wie die Casitas, sie sind nur etwas breiter und haben 2 Kingsize Betten für insgesamt 4 Personen.
Wer es günstiger und räumlich kleiner haben möchte kann auch eines der 9, aus Holz gebauten, Ocean View Huts buchen. Diese sind mit einem Doppelbett oder 2 Einzelbetten, einem Regal und einem Ventilator ausgestattet. Diese Huts verfügen alle über Meerblick und einer eigenen Terrasse. Hinter den Huts befindet sich das Gemeinschaftsbad (selbstverständlich getrennt nach Männern und Frauen) mit separaten Duschen und Toiletten.
Und wer es noch günstiger als günstig und besonders kuschelig und einfach mag, der kann die 8 kleinen Tikis buchen. Auch diese sind aus Holz gebaut, aber deutlich kleiner als die Huts. Sie sind mit einem großen Kingsize Bett ausgestattet, welches den Raum auch komplett ausfüllt. Die Tikis befinden sich hinter dem Restaurantbereich und haben ebenfalls ein, nach Geschlechtern getrenntes, Gemeinschaftsbad.
Das Kingfisher Resort wird ohne Verpflegung zum Buchen angeboten. In der Mitte des Resorts befindet sich der große Restaurant- und Gemeinschaftsbereich, der zu drei Seiten offen ist. Am Anfang des Gebäudes befindet sich die Bar, wie auch die Küche. Das Frühstück, Mittagessen und auch das Abendessen bestellt man à la carte aus zahlreichen, sehr köstlichen, meist philippinischen Gerichten. Die Preise der Gerichte liegen bei ca. 3 - 7 Euro pro Frühstück / Mittagessen und ca. 5 - 10 Euro pro Abendessen. Es werden alle gängigen alkoholischen wie auch antialkoholischen Getränke sehr günstig angeboten. Ein Bier z.B. kostet unter einem Euro, ein Rum ca. 80 Cent. Bezahlt wird entweder mit Bargeld, PHP, US Dollar oder Euro, oder per Pay Pal. Auf den Philippinen gibt es 220 Volt. Als Steckdosenadapter braucht man einen US Adapter, wird aber auch im Resort verteilt falls man ihn vergessen hat. Im ganzen Resort wird kostenfreies Wifi angeboten. Wer eine schnellere Wifi Verbindung haben möchte sollte sich am Flughafen Manila, direkt nach dem Zoll noch vor dem Ausgang, eine Sim Karte von Globe oder Smart kaufen. Sie bieten „Unlimited Internet“ zu günstigen Preisen an. Und wer Geld abheben möchte muss das ebenfalls in Manila am Flughafen machen. Der Geldautomat befindet sich nach dem Zoll ganz links im Gebäude. Ansonsten gibt es nur noch die Möglichkeit in Laoag in der Bank Geld abzuheben.

Buchbare Zimmer: Deluxe, Cabana, Superior Room, Casita, Oceanview Hut, Tiki Hut, Premier Suite
Buchbare Verpflegung: ohne,

Kingfisher

Die Station verfügt über Cabrinha & Hyde Kites, Wingkites von DSD und HYPE & Boards von Cabrinha und Alien Tech.

Cabrinha Kites & Boards

Express-Angebot anfordern


Reviervideo:

Leider gibt es noch kein Video ...

Kommentar schreiben

Zustimmung: Ich bin damit einverstanden, dass meine hier gemachten Angaben gespeichert und als Kommentar im jeweiligen Revier unter Kommentare veröffentlicht werden. Meine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen kann.
Weitere und detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findet Ihr in unserern Datenschutzhinweisen.


Kommentare :

Service

Onlinekatalog

„Kite around the World 2022“ Magazin online durchblättern und lesen oder downloaden 

Online-Version

Newsletter

Maximal einmal pro Monat
Anmeldung / Abmeldung

Hier eintragen

Gutschein

Anderen eine Freude zu bereiten
kann so einfach sein ...

Zum Bestellformular

MyClimate

Kompensieren Sie Ihre
Flug-Emissionen!

Zum Flugrechner

Adresse / Kontakt

Surf & Action Company Touristik GmbH

Keltenring 7
82041 Oberhaching

Telefon +49 (0)89 - 62 81 67-0
Telefax +49 (0)89 - 62 81 67-10

E-Mail: info@kitereisen.com

Facebook Instagram

Fragen

Wir werden Eure Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung Eurer Anfrage verwenden. Weitere Informationen zum Umgang mit Euren personenbezogenen Daten findet Ihr in unseren Datenschutzhinweisen.