Kitereisen.com

Telefon: 089 / 628167-0
Mo-Fr 9.30-18 Uhr
info@kitereisen.com

Galinhos

Ein verträumtes Dorf am Nordostzipfel Brasiliens bietet die einzigartige Revierkombination von Glattwasser und Wellen an einem Spot – nur 200 Meter getrennt – und ist dennoch fast unbekannt.

Ideal für:
Wellen-Ein-& Aufsteiger, Manöverfreaks, für alle die ein Stück vom Paradies mit viel Wind suchen.
Könnenstufe: 1-6 / bester Wind: Juli-März

Nichts für:
Pauschalreisende, Partylöwen

Neue KiteStation mit Stefanie Grassl und Tom Reuter jew. 1.Oktober-28.Februar


aktuelle Angebote

Frühstück 1856 Euro - ähnliches Angebot für meinen Termin?
15 Tage Pousada Bresil Aventure z.B. am 02.01.15 ab Hamburg schon ab € 1856 p.Person im DZ Frühstück



aktuelle Events

31.10.2014 ♦ Kite Mania - Galinhos
Relaxen Pur an einem echten Geheimspot. 3 Spots, 1 Pousada, völlige Entspannung

31.10.2014 ♦ Kite Mania - Galinhos - Pro Kiter
Relaxen Pur an einem echten Geheimspot. 3 Spots, 1 Pousada, völlige Entspannung

07.11.2014 ♦ Kite Mania - Galinhos - Pro Kiter
Relaxen Pur an einem echten Geheimspot. 3 Spots, 1 Pousada, völlige Entspannung

07.11.2014 ♦ Kite Mania - Galinhos
Relaxen Pur an einem echten Geheimspot. 3 Spots, 1 Pousada, völlige Entspannung



Revierbericht

Von A bis Z . Flugtage . Stationspreise . Familienangebote

Lagunenspot - Zum Vergrößern Fotos anklicken!
Lagunenspot

Revier

Welle, Flachwasser und 100% Wind...

Ein verträumtes Dorf am Nordostzipfel Brasiliens bietet die einzigartige Revierkombination von Glattwasser und Wellen an einem Spot – nur 200 Meter getrennt – und ist dennoch fast unbekannt.

6.300 km Strand – ein einziges Land.

Es ist eigentlich erstaunlich, dass die unendlichen Weiten Brasiliens erst seit wenigen Jahren für Wind- und Kitesurfer so richtig erforscht werden.

Wir sind im Jahr 2003 auf den Geschmack gekommen und waren schon damals die Pioniere mit Cumbuco und Jericoacoara als erster Anbieter. Seitdem haben wir knapp zwei Dutzend weiterer Spots an der Nordost- und Ostküste Brasiliens besucht, von denen sicherlich einige erst in ein paar Jahren bekannt werden... weil dort bisher einfach eine vernünftige Infrastruktur fehlt.

Wir waren auch im November 2008 wieder auf dem Samba-Kontinent. 2 Stunden nördlich von NATAL, auf dem Weg Richtung Fortaleza, erwartet uns ein kleines Kiteparadies. Eigentlich 2 Reviere, man findet hier ein Flachwasser- und ein Wellenrevier an einem Spot, nur 100-200 m voneinander durch Sanddünen getrennt. Und die 100% Windsicherheit für die Monate Juli–Februar ist natürlich auch hier ganz normal.

Offenes Meer, Wellenspot
Offenes Meer, Wellenspot
Von Juni - September kommt der Wind oft aus Süd Ost und somit schräg ablandig im Revier 1.

Anreise:

Euer Zielflughafen ist diesmal NATAL ebenfalls am Nordostzipfel Brasiliens. Derzeit gibt es dorthin nur eine vernünftige Flugverbindung: mit der TAP (Air Portugal), Mitglied der Star Alliance, 4 x wöchentlich über Lissabon. Direkte Zubringerflüge sind buchbar von München, Frankfurt, Hamburg, Amsterdam, Genf und Zürich. Weitere Abflughäfen (z.B. Berlin, Wien) mit 1x zusätzlich Umsteigen. Eine Übernachtung in Lissabon ist nicht nötig, wäre aber dennoch eine schöne Bereicherung (auf Wunsch buchen wir gerne einen interessanten Stop-Over in Lissabon, weitere Infos geben wir Euch bei Interesse gerne!). Die Bahnanreise ab/bis Frankfurt, Hamburg oder München (Rail & Fly) aus ganz Deutschland ist kostenlos. Die Flugzeit ab Lissabon beträgt nur noch knapp 7 Stunden, die Zeitverschiebung ab Deutschland nur 4 Std. (im Sommer 5 Std). Auch der Rückflug geht wieder via Lissabon (Nachtflug). Da die Flüge nach Natal nicht so stark gefragt sind wie die nach Fortaleza, werden die günstigen Klassen nicht ganz so früh ausgebucht.

Am kleinen Flughafen von Natal erwartet Euch ein Partner unserer Incoming Agentur und bringt Euch in knapp 1,5 Stunden über eine gut ausgebaute Landstraße an den Ausflugshafen vor Galinhos – eine erste Einstimmung auf Euren RobinsonCrusoe-Urlaub mitten in schönen Mangroven und goldgelben Dünen. Alternativ könntet Ihr auch einen Beachtrip buchen... dann geht’s mit Jeeps fast durchgehend am Strand entlang.

Vom Hafen bringt Euch dann ein tuckerndes Fischerboot in rund 15 Minuten auf die andere Seite der verzweigten Lagunenlandschaft von Galinhos. Ihr werdet gleich feststellen: hier geht’s viel gemütlicher zu als weiter nördlich bei Fortaleza.

Vom Ankunftssteg sind es dann nur gut 200 m bis zu Eurer Pousada... trotzdem müsst Ihr nicht Laufen, denn neben einigen Eselkarren stehen unsere Partner mit Jeeps und genügend PS für Euer Gepäck bereit.

Sandbank & Insel
Sandbank & Insel
Klima und Wind:

Wie überall an der Nordostküste Brasiliens erwartet Euch hier die schon legendäre 100%ige Windsicherheit in den Monaten Juli bis Mitte März. Zusätzlich hat Galinhos durch einige lokale Verstärkungseffekte auch eine noch etwas stärkere Belüftung als die Gegend um Fortaleza, so daß Ihr hier hauptsächlich zwischen 6- und 10 qm- Schirme braucht. Der Wind bläst zwar meist durchgehend, baut sich aber erst bis zur Mittagszeit zur vollen Stärke auf, so dass an sehr starken Tagen leichtere Kiter oder größere Kites eher vormittags aufs Wasser gehen sollten. Ein wenig spielen auch Flut & Ebbe für die Windstärke ihre Rolle, je höher die Tide, umso mehr Wind.

Das Klima ist überwiegend trocken, nur April bis Mai gelten als Regenzeit, die auch für das satte Grün der Umgebung verantwortlich ist. Die Temperaturen erreichen ganzjährig nachts zwischen 22 und 25 Grad, mittags rund 33 Grad. Die Wassertemperatur liegt ganzjährig bei rund 28 Grad.

Ein wichtiger Tipp:

TIPP: Noch mehr Bilder, Infos, Satelliten-Karten und mehr im PDF-Revierbericht!

Galinhos, wie die gesamte Nordküste, liegt nur 4 Grad unterhalb des Äquators, daher steht die Sonne fast immer im Zenit, bitte also Sonnencreme mit starken Lichtschutzfaktoren (>25) mitnehmen und tagsüber möglichst immer langärmlige Lycras tragen!

Die Reviere: Revier 1 - Unser Home-Spot vor der Station! Bei Ebbe bietet der Spot zwischen den Wellen feinstes Flachwasser und lädt zu ausgedehnten Freestylesessions ein! Bis 12.00-12.30 Uhr ist der Wind sehr angenehm für das Freestyletraining. Gegen Mittag nimmt der Wind noch einmal zu, und es geht dann für alle, die es mögen und wollen „Hoch und Weit“. Ab 14.30 Uhr dreht sich bei Hochwasser eine saubere Welle um das Haus-Riff. Die Wellen erreichen bis zu 2 Meter und sind für geübte Kiter gut bewältigbar. Achtung, wenn Wellenreiter in den Wellen sind, nicht mit dem Kite in die Wellenreitzone fahren! Leinen sind für die Wellenreiter zu gefährlich. Unser Heim-Revier ist morgens und abends perfekt für die SUPs! Gerne führen wir Euch in die Technik des SUPs ein. Surfe mit uns Deine erste Wellen!

Galinhos
Galinhos
Revier 2 River: Der River funktioniert nicht jeden Tag, ist aber nur 5 Fußminuten von der Station entfernt! Der River bietet je nach Gehzeitenstand, optimale Freeride-Bedingungen und ist bei Flut ein super Stehrevier für Einsteiger. Absolut sicheres Kiten zwischen den beiden Landstrichen! Damit der River klappt, muss der Passat weiter aus südlicheren Richtungen kommen!

Revier 3 - Düne: Der Spot ist Abenteuer und Brasilien pur. Mit dem Boot geht es den River hoch in die Dünen von Galinhos. Der warme Wind weht einem um die Ohren, und die Fahrt mit dem Boot und unserem Captain, der locker aus der Hängematte raus das Ruder bedient, ist einfach ein Erlebnis. Angekommen in den Dünen finden wir bei Flut feinstes Flachwasser vor, das jeden Flachwasser-Kiter einfach nur vor Entzücken springen lässt. Sollte es in den Dünen zu wenig Wasser haben, geht es auf die andere Seite und der River kann befahren werden!

Abends geht es dann per Downwinder oder mit dem Boot nach Hause! Von den Dünen starten wir auch SUP Touren! Auf halber Strecke gibt es bei Ireni das beste Meeresfrüchte Risotto, das wir kennen!

Revier 4:Mit dem Boot in 20 Minuten oder per Downwinder zu erreichen, erwartet einen Knie- bis Hüfttiefes Wasser bei 28 Grad Wasser und 30-35 Grad Lufttemperatur. Hinter der Sandbank erwartet die Schüler feinstes Flachwasser bei absolut konstantem Wind. Kein Abtreiben möglich, absolut sicher! Nach drei besuchen in Galinhos kann ich berichten, dass ich nie einen anderen Kite als den 7er gefahren habe, jeden Tag! Das heißt für unsere Schüler und Gäste, dass jeden Tag das gleiche Material verwendet werden kann und die Lernfortschritte noch einmal höher sind.

Sicherheit:

Auf beiden Revier-Seiten wartet immer Land in Lee auf Euch. Von der Wellenseite her meist nach weniger als 100 Metern (da schräg auflandiger Wind), auf der Speedseite nach maximal 500 m jeweils auf der Innenseite der Lagunen. Zusätzlich steht ein Zodiak der Kitestation bereit!

Und dann gibt es noch das Ausflugsziel die Sandbank (Revier 3). Dieser Spot ist wohl einzigartig und hat absolut gleichmäßigen, unverwirbelten Wind. Der Spot bietet auf einer Seite Welle und auf der anderen feinste Flachwasserbedingungen. Allerdings ist es nicht so einfach dort hin zu kommen (relativ großer logistischer Aufwand). Es wird ein Boot beladen mit allem, was man für einen Tag benötigt und dann fährt man ca. 40 min. zum Traumspot 3. Dieser Trip wird einmal wöchentlich für 40 Real pro Person angeboten, sofern es die Bedingungen zu lassen.

Kitecenter:

Die Station liegt am Ortsrand von Galinhos, ca. 70 m sind es zur Wellenseite. Zur Flachwasserseite wären es ebenfalls nur rund 250 m, allerdings ist der bessere Einstieg hier etwa 300 m weiter westlich, so dass sich hier der kostenlose* (*sofern Kiteleistungen gebucht wurden) Transferservice anbietet.

Unterkünfte:

Wir empfehlen die sehr nette Pousada Oasis. Diese besteht aus 6 Chaléts, bzw. Holzhütten. Die Chaléts sind mit Klimaanlage und Badezimmer (mit Warm- und Kaltwasserdusche) ausgestattet. Alle Chaléts sind gleich ausgestattet und unterscheiden sich nur in der Größe, deshalb sind die Preise auch unterschiedlich. Die „Wolke“ ist das Größte der Chaléts..

Die Pousada hat einen Swimmingpool direkt am Meer, Jacuzzi und Türkisches Bad. Die Terrasse „Solarium“, kann tagsüber von allen Sonnenanbetern genutzt werden. Abends empfiehlt es sich von dort aus, mit einem Caipirinha, die Sterne zu beobachten. Die Terrasse ist mit gemütlichen Sofas und Matratzen ausgestattet. Außerdem bietet die Pousada freie Nutzung von Computer und Wi-Fi an.

Pousada Oasis-vor den Bungalows
vor den Bungalows
Und sonst? …organisiert Euch die Station gerne Reiten am Strand oder über die Dünen, alternativ auch mit Beachbuggies. Außerdem Bootstrips am Meer entlang und in den Fluß, sowie Fischen.

Abends? Gibt’s derzeit nur 2 Tavernen in Galinhos und 2 in Galhos, die Kitestation wird bei entsprechender Nachfrage gerne Barbecues für Euch veranstalten.

Fazit:

Pousada Oasis-Garten
Garten
Pousada Oasis-Chalet (innen
Chalet (innen
Galinhos ist noch ein Geheimspot, der mehr bietet als manch anderes Revier in Brasilien. Dazu ist er einfach zu erreichen, die Flüge sind nicht so schnell ausgebucht und damit günstiger als nach Fortaleza und vor Ort fühlt man sich schnell aufgenommen. Offen gesagt glauben wir nicht, dass die neuen Spots in Brasilien so schnell „überlaufen“ sein werden, da sich alleine in den letzten 4 Jahren viele Alternativen rund um Fortaleza und auch im Süden ergeben haben, so daß sich die Kiter wohl erstmal „verteilen“ werden. Galinhos ist in unseren Augen ein echtes Highlight mit einzigartiger Revierbeschaffenheit. Dazu erwartet Euch eine wunderschöne Naturlandschaft und viel Ruhe. Wer jedoch auf Party und Nightlife à la Cumbuco Wert legt, sollte dann auch nach Cumbuco fahren, dem dürfte es hier nämlich zu ruhig sein.

TIPP: Noch mehr Bilder, Infos, Satelliten-Karten und mehr im PDF-Revierbericht!

Von A bis Z

Alternativen: Sandboarden, Buggy Tour in die Dünen, Reiten, Baden, Beach-Volleyball, Ausflug nach Natal. EssenTrinken: Kontinentales Frühstück.Derzeit nur 2 gute Restaurants im Ort und direkt in der Vila Galinhos KlimaSonne: Trockenes Tropenklima. mind. LSF 15. Kleidung: sehr leichte Baumwollkleidung, für nachts max. lange Hosen. Neopren: Lycra für Sonnenschutz. Max. Shorty für die Regenzeit. Surfschuhe nicht nötig (nur Sand, keine Korallen oder Riffe). TelefonWLAN: Teure internationale Verbindungen, Triband GSM-Netz vorhanden. WLAN in den Hotels Mietwagen: nicht vorhanden und nicht nötig ErsteHilfe: ErsteHilfeCenter in Galinhos, Krankenhaus in Notfällen schnell über Hubschrauber zu erreichen Trinkgelder: 10% ist Standard. Trinkwasser: Leitungswasser ist kein Trinkwasser! Generelles: Brasilien pur erleben. Landessprache: Portugiesisch, Surfstation Englisch, in den Hotels nur zum Teil Zahlungsmittel: 1Euro=ca. 3 Real. Wir empfehlen primär Bargeld zu tauschen,da es bei Abhebung beim Geldautomat schon Missbrauch gab (ab 21 Uhr begrenzte Mengen) Impftipps: Aktuelle Gesundheitshinweise zu Brasilien vom Hausarzt bzw. www.fit-for-travel.de beachten!In allen stehenden Gewässern besteht Infektionsgefahr (z.B. Bilharziose) Einreiseinfos: Reisepass mind. 6 Monate gültig Zeitzone: -4 Std im Winter, im Sommer –5h Strom: 220V, Adapter für dicke Stecker notwendig.

Flugtage für Zielflughafen Natal 01.11.13 - 30.04.14

Hamburg MO    MI    FR    SO 
Hannover       MI             
Berlin-Tegel    DI    DO       SO 
Berlin-Schönefeld MO DI       FR    SO 
Düsseldorf MO    MI    FR       
Köln-Bonn          DO          
Frankfurt MO DI MI DO FR    SO 
Zürich MO DI MI DO FR SA SO 
München MO DI MI DO FR SA SO 
Wien MO       DO FR    SO 

Airlines: TAP Air Portugal, Condor, ohne Flug, Lufthansa, Swiss, TAM Airlines, Iberia

Flugtage für Zielflughafen Natal 01.05.14 - 31.10.14

Berlin-Schönefeld             FR SA    
Düsseldorf             FR       
Düsseldorf                      
Frankfurt                      
Frankfurt                      
Frankfurt          DO FR SA SO 
Zürich          DO FR SA    
Zürich                      
München          DO FR SA SO 
München                      

Airlines: TAP Air Portugal

Stationspreise

Kommentar schreiben (bitte alle Felder ausfüllen)

Überschrift:
Bemerkung:
Email:
   

Kommentar schreiben

05.02.2013 Januar 2013
jeden Tag ab 13:00 super Wind schönes Wellenrevier auf der Atlantikseite,easy Flachwasserreviere auf der Flußseite und "Sandbank". Steffi und Tom leiten sehr professionell die Kitestation und organisieren je nach den Wünschen der Kiter Schiffstouren zu traumhaften stehtiefen Revieren. Unser Hotel Oasis, von einer Portugiesin sehr liebevoll geführt, war das Sauberste, was wir je in Ausland erlebt haben. Alles super, alles toll , alles windig :)

04.12.2012 November 2012
Kaum zu Glauben, aber jeden morgen gegen 930-1000 Uhr kam der Wind mit gleicher Windstärke ,-)

19.01.2011 Dezember 2010
Wer kiten in der Welle mag und bei der Unterkunft und Kitestation niedrigste Ansprüche stellt, der kann dort hinfahren. Ansonsten lieber bleiben lassen!

23.11.2010 November 2010
top Revier mit super Wind, verschiedene Spots möglich, kleine Station mit sehr freundlichen Mitarbeitern, Im ganzen Ort nur Brackwasser (Mischung Salz / Süßwasser aus den Leitungen, Süßwasser über Kanister) Pousada Oasis ist ein schöner und gemütlicher Ort, Pousada Amagali hat eher den Charm einer Baustelle

Surf & Action Company
Reviervideo ansehen

Unterkünfte (mit Videos)

 


Buchbare Zimmer: Standard
Buchbare Verpflegung: Frühstück,

vor den Bungalows 

Die Pousada Oasis besteht aus 6 Chaléts, bzw. Holzhütten. Alle Chaléts sind mit Klimaanlage und Badezimmer (mit Warm- und Kaltwasserdusche) ausgestattet. Alle Chaléts sind gleich ausgestattet und unterscheiden sich nur in der Größe, deshalb sind die Preise auch unterschiedlich. "Wolke" ist das Größte der Chaléts.. Die Pousada hat einen Swimmingpool direkt am Meer, Jacuzzi und Türkisches Bad. Die Terrasse "Solarium", kann tagsüber von allen Sonnenanbetern genutzt werden. Abends empfiehlt es sich von dort aus, mit einem Caipirinha, die Sterne zu beobachten. Die Terrasse ist mit gemütlichen Sofas und Matratzen ausgestattet. Außerdem bietet die Pousada freie Nutzung von Computer und Wi-Fi an.
Buchbare Zimmer: Master Suite, Standard (Estrela, Venus, Lua), Small (Marte, Sol), Big Bungalow (Nuvem)
Buchbare Verpflegung: Frühstück,